Forschungsprojekt
Fak. I - Sonderpädagogik - Geistig- und Mehrfachbehindertenpädagogik

Perspektiven der schulischen Bildungs- und Erziehungsrealität von Kindern und Jugendlichen mit schwersten Behinderungen im Spannungsfeld von Theorie und Praxis. Teil 1: Fragebogenerhebung (BiSB I). Teil 2: Einzelfallstudien (BiSB II)
Status:abgeschlossen
Kurzinhalt:S...
Ergebnis:D...
Projektdauer:01.01.1999 bis 31.07.2006
Leiter/In:Klauß, Theo, Dr. phil., Prof.
Lamers, Wolfgang, Dr., Prof.
Projektmitarbeiter:Janz, Frauke, Dipl. Psych., wissenschaftliche Mitarbeiterin
Schendera, Christian, Dipl. Psych., wissenschaftlicher Mitarbeiter (zeitweise)
Kontaktdaten:Pädagogische Hochschule Heidelberg
Prof. Theo Klauß
Prof. Wolfgang Lamers
Keplerstr. 87
69120 Heidelberg
Tel: 06221/477-183
Mail: Theo.Klauss@urz.uni-heidelberg.de
Vorträge / Veranstaltungen:Klauß, Th. (2005). Gastvortrag Universität Budapest 04.05.05. Die schulische Situation von Kindern und Jugendlichen mit schwerer und mehrfacher Behinderung. Forschungsergebnisse aus Baden-Württemberg.
Klauß, Th. (2005). Gastvortrag Universität Budapest 05.05.05. Die Schule für Kinder mit geistiger und schwerer Behinderung aus der Perspektive ihrer Eltern.
Publikationen:- Janz, F. & Klauß, Th. (2006). Schülerinnen und Schüler mit schwerer Behinderung und auffälligem Verhalten an Sonderschulen für Geistig- und Körperbehinder-te. In: Hennicke, K. (Hrsg.). Herausforderndes Verhalten bei Kindern, Jugend-lichen und Erwachsenen. Berlin.
- Janz, F. (2006). Interprofessionelle Kooperation in Klassenteams von Schülerinnen und Schülern mit schweren und mehrfachen Behinderungen. Eine empirische Untersuchung in Baden-Württemberg. Pädagogische Hochschule Heidelberg, Dissertation.
- Janz, F., Klauß, Th. & Lamers, W. (2009): Unterricht für Schülerinnen und Schüler mit schwerer und mehrfacher Behinderung - Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt BiSB. In: Behindertenpädagogik 48, Heft 2, 117-142
Verweise auf Webseiten:
Janz, F. (2006). Interprofessionelle Kooperation in Klassenteams von Schülerinnen und Schülern mit schweren und mehrfachen Behinderungen. Eine empirische Untersuchung in Baden-Württemberg. Pädagogische Hochschule Heidelberg, Dissertation.
Klauß, Th., Lamers, W.
Angehängte Dateien:
Keine
Erfaßt von Prof. Dr. Klauß, Theo am 12.09.2007Ansicht schließen |