Forschungsprojekt
Fak. II - Englisch

Interaction Journals als introspektive und ethnographische Instrumente in der Telekollaboration
Status:abgeschlossen
Kurzinhalt:Das Projekt geht der Frage nach, inwieweit im Rahmen einer Telekollaboration (z.B. einem E-mail Projekt) interkulturelle Lernprozesse nachgezeichnet und lernfördernd für den Fremdsprachenunterricht nutzbar gemacht werden. Unter anderem wird dabei das Interaction Journal als eingesetztes Instrument in Telekollaborationsmaßnahmen untersucht, ...
Ergebnis:Die lernfördernde Wirkung von Interaction Journals und die unterschiedlichen Funktionen von Interaction Journals wurden dargestellt und wiederholt verifiziert, und zwar als Instrumente zur Nachzeichnung ...
Projektdauer:01.01.2007 bis 31.12.2008
Leiter/In:Prof. Dr. Karin Vogt
Kontaktdaten:Im Neuenheimer Feld 561
69120 Heidelberg
Tel: 06221 477-333
Fax: 06221 477-408
Mail: vogt@ph-heidelberg.de
In Zusammenarbeit mit:Dr. Bettina Heinz, Royal Roads University, Kanada
Keiko Miyake, University of Kitakyushu, Japan
Vorträge / Veranstaltungen:- Interkulturelle Medienkompetenz in medial vermittelten Gesprächskontexten. Vortrag auf der GAL-Jahrestagung 2007 (Themenbereich IV: Sprachbasierte Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen). Hildesheim, 2007.
- Telecollaborative Learning with Interaction Journals (mit Keiko Miyake, The University of Kitakyushu / Japan). Vortrag auf der dritten WorldCALL Konferenz in Fukuoka / Japan, 2008.
Publikationen:Vogt, K. & Heinz, B. (2004). Interkulturelle Kompetenz medial vermitteln - Ergebnisse einer deutsch-amerikanischen Untersuchung. In: Kleinberger Günter, U. & Wagner, F. (Hrsg.). Neue Medien - Neue Kompetenzen? Frankfurt / M. et al.: Peter Lang: 179-216.
Vogt, K. (2005). Dimensions of Complexity in Computer-Mediated Intercultural Communication. In: Penman, C. (Hrsg.). Holistic Approaches to Language Learning. Kolloquium Fremdsprachenunterricht Bd. 20. Frankfurt / M. et al.: Peter Lang: 117-128.
Vogt, K. (2005). Act Global, Think Local? - Auswirkungen von E-Mail Projekten auf die Unterrichtskommunikation. In: Braun, S. & Kohn, K. (Hrsg.) Sprache(n) in der
Wissensgesellschaft. Proceedings der 34. Jahrestagung der Gesellschaft
für Angewandte Linguistik. Frankfurt: Lang: 253-262.
Vogt, K. (2005). Telecollaboration in Foreign Language Teacher Education. In: British Council (Hrsg.). Intercultural Learning - towards a shared understanding in Europe. Berlin: British Council: 84-94.
Vogt, K. (2006). Can You Measure Attitudinal Factors in Intercultural Communication? ReCALL 18 (2): 153-173.
Vogt, K. (2006.). Between the Lines - Interaction Journals in E-mail Projects. In: Borg, S. (Hrsg) (2006). Language Teacher Research in Europe. Alexandria / VA: TESOL: 169-181.
Vogt, K. (2008). Die dramatische Grundstruktur eines E-Mail-Projektes: interkulturelle
Kompetenz durch medial vermittelten Dialog?. In: Ahrens, R. et al. (Hrsg.). Moderne Dramendidaktik für den Englischunterricht. Heidelberg: Winter: 291-306.
Vogt, K. (2008) Interaction Journals als ethnografische und introspektive Instrumente in E-mail Projekten. In: Müller-Hartmann, A. & Schocker-von Ditfurth, M. (Hrsg.). Aufgabenorientiertes Lernen und Lehren mit Medien: Ansätze, Erfahrungen, Perspektiven in der Fremdsprachendidaktik. Frankfurt / Main: Peter Lang: 245-255.
Vogt, K. & Miyake, K. (2014). Telecollaborative Learning with Interaction Journals. In: Wagner, F. & Kleinberger Günter, U. (Hrsg.). Sprachbasierte Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen. Bern et al.: Lang, 213-227.
Verweise auf Webseiten:
Keine
Angehängte Dateien:
Keine
Erfaßt von Prof. Dr. Vogt, Karin am 18.01.2009
Zuletzt geändert von Prof. Dr. Vogt, Karin am 06.10.2014
Ansicht schließen |