Forschungsprojekt
Fak. II - Englisch

Bedingungen und Wege der Zweitalphabetisierung Englisch in den Grundschulklassen 1 + 2
Status:abgeschlossen
Kurzinhalt:Seit 2004 bieten die Länder Baden-Württemberg und Rheinland Pfalz Englischunterricht ab der ersten Klasse an und weitere Länder wie z.B. Nordrhein-Westfalen folgten diesem Beispiel einige Jahre später. Da in diesem frühen Fremdsprachenunterricht immer noch sehr stark das Primat des Mündlichen gilt, wird der Schriftsprache nur wenig Beachtung geschenkt ...
Titel:
(andere Sprache)
Two-way literacy acquisition English-German in years 1 + 2
Ergebnis:(s. Publikationen)
Projektdauer:01.10.2007 bis 30.09.2010
Leiter/In:Prof. Dr. phil. Jutta Rymarczyk
Projektmitarbeiter:Annika Musall (M.A.)
Kontaktdaten:PH Heidelberg
Englisch
Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften
INF 561
69120 Heidelberg
Tel: 06221 - 477 334
Mail: rymarczy@ph-heidelberg.de
Vorträge / Veranstaltungen:- Fachtagung "Englisch als Kontinuum", staatliches Schulamt Marburg, 17.03.2011: Vortrag und Workshop
- Konferenz "Fortschritte im Frühen Fremdsprachenlernen" (FFF), September 2011, Eichstätt: Vortrag

Publikationen:Rymarczyk, Jutta (2008). Früher oder später? Zur Einführung des Schriftbildes in der Grundschule. In: Böttger, Heiner (Hrsg.) Fortschritte im Frühen Fremdsprachenlernen. Ausgewählte Tagungsbeiträge. Nürnberg 2007. München: Domino. 170-182.

Rymarczyk, Jutta (2008). "Mythos: Paralleler Schriftspracherwerb ist unmöglich!". In: Take Off, 4/ 2008, 48.

Rymarczyk, Jutta (2008). "Zum Umgang mit Schrift im frühen Fremdsprachenunterricht". In: Take Off, 4/ 2008, 49.

Rymarczyk, Jutta (2010). "Early Reading and Writing. Auf Englisch Lesen und Schreiben von Anfang an? Ja, aber wie?". In: Grundschule, Heft 4, 42-43.

Rymarczyk, Jutta (2010). "Früher Schriftspracherwerb in der ersten Fremdsprache Englisch bei Kindern mit Migrationshintergrund". In: Forum Sprache. Die Online-Zeitschrift für Fremdsprachenforschung und Fremdsprachenunterricht. 60-78.

Diehr, Bärbel; Rymarczyk, Jutta (2008). Zur Basis von Lese- und Schreibversuchen in Klasse 1 und 2. Ich weiß es, weil ich es so spreche. In: Grundschulmagazin Englisch. 1/2008, 6 - 8.

Rymarczyk, Jutta; Annika Musall (2010). "Reading skills of first graders who learn to read and write in German and English". In: Diehr; Rymarczyk (Hrsg.). Researching literacy in a foreign language among primary school learners. Frankfurt a. M. u. a.: Peter Lang. 69-88.

Rymarczyk, Jutta (2011). "Lautes Lesen = mangelhaft / Leises Lesen = sehr gut" Diskrepanzen in den Leseleistungen von Zweitklässlern im Fremdsprachenunterricht Englisch". In: Kötter, Markus; Rymarczyk, Jutta (Hrsg.). Fremdsprachenunterricht in der Grundschule: Forschungsergebnisse und Vorschläge zu seiner weiteren Entwicklung. Frankfurt a. M. u. a.: Peter Lang.

Rymarczyk, Jutta (erscheint). "Schreibleistungen von Erstklässlern bei simultaner Alphabetisierung Deutsch und Englisch".

Rymarczyk, Jutta (erscheint). "Lese- und Schreibleistungen von Grundschülern bei simultaner und zeitversetzter Alphabetisierung Deutsch und Englisch"

Diehr, Bärbel; Rymarczyk, Jutta (eds.) (2010). Researching literacy in a foreign language among primary school learners. Frankfurt a. M. u. a.: Peter Lang.

Kötter, Markus; Rymarczyk, Jutta (Hrsg.) (2011). Fremdsprachenunterricht in der Grundschule: Forschungsergebnisse und Vorschläge zu seiner weiteren Entwicklung. Frankfurt a. M. u. a.: Peter Lang.
Verweise auf Webseiten:
Keine
Angehängte Dateien:
Keine
Erfaßt von Prof. Dr. phil. Rymarczyk, Jutta am 21.01.2011

Ansicht schließen   Drucken